Freitag, 17. August 2012

Water Marble Nails =)

Da mich schon mehrere Leute gefragt haben, wie ich meine Water Marble Nails immer hinbekomme, da jeder Nagel anders aussieht, habe ich mir gedacht, mache ich doch mal ein Tutorial mit Bildern :)

Was ihr dafür braucht:

1 Glas oder Becher
Küchenrollenpapier ( ein paar Tücher reichen )
Zahnstocher ( davon auch ein paar )
Wasser
verschiedene Farben Nagellack
evtl. Tesafilm
Und nun zu der Erklärung:

Zuerst besorgst du dir ein Glas oder Becher, den du nicht mehr wirklich benutzt und auch "versauen" darfst. Dann füllst du das Glas oder den Becher bis kurz unter dem Rand 1-2 Zentimeter mit Wasser, am besten eignet sich Wasser mit Raumtemperatur.




Jetzt such dir 2 oder mehrere Farben aus, die schön flüssig sind und die du für dein Muster verwenden möchtest :) Ich persönlich nutze nur die Lacke von p2 und essence dafür :D
Dann nimmst du die erste Farbe und tropfst einen Tropfen vorsichtig in das Wasser, nicht zu hoch in der Luft halten, da sonst der Tropfen auf den Boden sinkt. Leider sieht man die erste Lackschicht nicht so genau im Wasser, ich hoffe ihr könnt es trotzdem erkennen :)


Jetzt nehmt ihr euch eure 2. Farbe die ihr ausgewählt habt und tropft sie wieder hinein in die Mitte des großen schon verbreiteten Tropfen, manchmal verbreitet sich der 2. Tropfen nicht wirklich, dann wackle ich einfach kurz leicht an dem Becher und schon klappts. Wenn der Tropfen sich nicht weiter verbreiten sollte, dann ist der Lack dafür nicht geeignet oder die 1. Schicht ist schon getrocknet. Dann müsst ihr euch einen Zahnstocher nehmen, und den Lack damit aus dem Wasser fischen.


Jetzt nehmt ihr eure 3. Farbe oder wieder eure erste Farbe, jenachdem was ihr euch farblich vorgestellt habt. Tropft wieder einen Tropfen vom Lack rein und lasst ihn etwas verbreiten. Und so macht ihr es je nach belieben wie viele Tropfen ihr dort reinsetzen wollt. Meins sah so aus




Jetzt kommen die Zahnstocher zum Einsatz. Ich mache immer zuerst von außen nach innen gezogene Linien mit dem Zahnstocher, und wenn das nichts geworden ist, ziehe ich weitere Linien einfach mittendurch. Dann nehme ich meinen Finger und halte ihn leicht schief in der Wasser, wo ich mir zuvor eine gute Stelle ausgesucht habe für meinen Nagel. Falls ihr euch denkt, dass dort doch jetzt am ganzen Finger der Nagellack dran kommt, dafür würde dann das Tesa zum Einsatz kommen, ihr müsstet euch einfach ein paar Streifen zurecht schneiden und dann um den Nagel drumzu kleben. Ich hatte leider kein Tesa mehr, sodass ich es ohne machen musste.


Sobald euer Finger für ein paar Sekunden dort drin ist, pustet einfach auf die Schicht Nagellack die noch auf der Wasseroberfläche schwimmt, dann nehmt ihr euch einen Zahnstocher und zieht die Schicht aus dem Wasser weg. Jetzt kannst du deinen Finger aus dem Wasser nehmen und so sah das dann bei mir aus :)


Ja leider eine Sauerrei :D aber ich hatte ja noch den Nagellackkorrekturstift von Rival de Loop :)


Das war dann das Endergebnis :) Probiert es einfach mal aus und schreibt mir, wie es bei euch funktioniert hat :D


Die Trockenzeit bei mir ging eigentlich relativ schnell, man sollte nur aufpassen, wenn der Finger frisch aus dem Wasser ist, dass dort keine Wassertropfen drauf sind, sonst hat man den Umriss des Tropfens auf dem Nagel, also schnell den Wassertropfen wegpusten bevor er trocknet :D

Kommentare:

  1. Sieht toll aus.
    Ich will Water Marble eigentlich auch schon sein einger Zeit mal ausprobieren... Aber ich komme einfach nicht dazu.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir hat das leider überhaupt niocht geklapp...weiß nur niht wieso :/
    http://www.sabesolitary.blogspot.de/2012/08/marble-nails-fail.html

    AntwortenLöschen